Info

Was ist Cloud Storage?



Cloud Storage ist ein Service, der es Ihnen ermöglicht, persönliche oder geschäftliche Daten und Dateien auf Remote-Servern zu speichern, die von einer dritten Partei verwaltet werden. Sie gilt als kosteneffiziente und extrem skalierbare Alternative zur Speicherung von Daten auf Filern oder Speichernetzwerken in einem traditionellen Rechenzentrum vor Ort.

Der Zugriff auf die in der Cloud gespeicherten Daten ist einfach – je nach Art der Cloud-Dienste, die Sie nutzen, erhalten Sie entweder über das öffentliche Internet oder über ein spezielles privates Netzwerk Zugang. Da die Daten außerhalb des Unternehmens gehostet werden, können Sie von praktisch jedem Standort oder angeschlossenen Gerät auf Ihre Daten zugreifen.

Cloud-basierte Speicherdienste übertragen die gesamte Verantwortung für das Hosting, die Sicherung, die Verwaltung und die Wartung der Server und der zugehörigen Infrastruktur an den Anbieter der Cloud-Dienste – und nicht an Ihr IT-Team im Unternehmen.

WHITEPAPER

Neue Speicherlösungen für eine datenzentrierte Welt 

Arten von Cloud Storage

Es gibt drei grundlegende Modelle der Cloud-Speicherung:

1. Public Cloud Storage

Bei dieser Variante werden die Speicherressourcen (oder der Serverplatz) von der Hardware abstrahiert und von einem Anbieter von Cloud-Diensten angeboten. Public Cloud Storage kann für Dateien verwendet werden, die Sie mit Remote-Benutzern teilen möchten – mit Anbietern wie Dropbox, Google Docs und Apple iCloud. Oder sie kann zum Speichern von Daten für Geschäftsanwendungen verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Anbieter für diese Art von Public Cloud-Speicher sind Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud. Auf den Public Cloud-Speicher können Anwendungen auch über die S3-API zugreifen.

2. Private Cloud Storage

Einige Unternehmen entscheiden sich für Private Cloud Storage, die sie hinter einer Firewall sichern können, um eine genaue Kontrolle über ihre Daten zu haben. Anstatt wie bei der Public Cloud Storage im Internet zu arbeiten, kann Private Cloud Storage im unternehmenseigenen Netzwerk untergebracht werden und Virtualisierung zum Aufbau von Kapazitäten nutzen. Dies gibt dem Unternehmen die vollständige Kontrolle über seine Daten in der Private Cloud vor Ort. Eine andere Möglichkeit ist die Nutzung eines Drittanbieters für Cloud-Speicher, der einen Cloud-Speicherplatz außerhalb des Firmengeländes einrichtet, der über eine private Verbindung ausschließlich für Ihr Unternehmen bestimmt ist. Drittanbieter werden als Managed Service Provider oder MSP bezeichnet. MSPs verwalten die Speicherinfrastruktur für Ihr Unternehmen im Rahmen vorher vereinbarter Service Level Agreements (SLAs).

3. Hybrid Cloud Storage

Das Hybrid Cloud-Speichermodell kombiniert Public und Private Cloud Storage für mehr Flexibilität. Unternehmen können wählen, welche Daten sie in der Public Cloud und welche sie in einer Private Cloud speichern möchten. Typischerweise werden stark regulierte Informationen oder sensible Daten in einer Private Cloud gespeichert, während weniger sensible Informationen oder Backups in einer Public Cloud abgelegt werden können. In einer hybriden Umgebung muss es ein gewisses Maß an Verwaltung und Orchestrierung zwischen ihnen geben. Hybrid- und Multi-Cloud-Plattformlösungen von Nutanix, wie Nutanix Clusters, können die Bewegung und Verwaltung von Daten zwischen Public und Private Cloud-Umgebungen erleichtern. Nutanix Unified Storage basiert auf der Nutanix Cloud Plattform und wurde für die Anforderungen an Skalierbarkeit, Leistung und integrierte Datensicherheit moderner Anwendungen entwickelt, die im Core-, Cloud- oder Edge-Bereich eingesetzt werden. Nutanix Unified Storage ist eine softwaredefinierte Speicherplattform, die den nahtlosen Zugriff und die Verwaltung von isolierten Block-, Datei- und Objektspeichern in einer einzigen Plattform konsolidiert. Mit Nutanix Unified Storage können Kunden Richtlinien für die Auslagerung von Daten in die Public Cloud festlegen. Die Richtlinien können auf dem Alter der Daten, der Einhaltung von Vorschriften usw. basieren.

DATA SHEET

Nutanix Unified Storage

Wie Cloud-basierte Speicherung funktioniert

In der Cloud gespeicherte Daten machen den Speicherort für den Benutzer und die Anwendungen transparent. Der Endbenutzer speichert seine Daten in einem lokalen Ordner. Der Ordner verweist jedoch auf einen logischen Namensraum, der intern einem Endpunkt zugeordnet ist, der sich überall auf der Welt befinden kann. Der Benutzer kann mit einer Internetverbindung aus der Ferne auf den Speicher zugreifen, d.h. er kann seine Daten von jedem Ort und jedem Gerät aus abrufen oder einsehen.

Wenn eine Anwendung auf Ihre Daten in der Public oder Private Cloud zugreifen muss, kann sie dies über herkömmliche Speicherprotokolle wie Internet Small Computer Systems Interface (iSCSI), Fiber Channel over Ethernet (FCoE), Network File System (NFS) oder Server Message Block (SMB) tun. Oder sie kann über eine Anwendungsprogrammierschnittstelle oder API wie S3 oder Swift direkt auf Ihre Daten zugreifen.

Das Speichersystem, in dem Ihre Daten gespeichert werden, ist eine softwarebasierte, einheitliche Speicherlösung, die auf geclusterten, nicht gemeinsam genutzten Nodes aufbaut, um einen Pool von Ressourcen zu schaffen. Speicher-Controller sind virtualisiert und ermöglichen den Zugriff auf Blocks verteilter Daten, Dateien und Objekte. Dies hilft bei der unterbrechungsfreien Skalierung nach oben durch Hinzufügen virtueller Ressourcen zu den Speicher-Controllern und bei der unterbrechungsfreien Skalierung nach außen durch Hinzufügen physikalischer Nodes für ein vorhersagbares Ressourcen- und Leistungswachstum. Danach erfolgt die Bereitstellung automatisch. Ein Backup auf Unternehmensebene, das jeden Workload sichern kann.

Die Daten, die Sie auf diesen externen Speichersystemen speichern, werden oft gemeinsam genutzt oder an einen oder mehrere Standorte kopiert. Dies schafft Redundanz und stellt sicher, dass Sie auch dann noch auf Ihre Daten zugreifen können, wenn einer dieser Standorte ausfällt oder wegen Wartungsarbeiten heruntergefahren wird. Zusätzlich zum Schutz Ihrer Daten durch mehrere Kopien schützen Funktionen wie WORM (Write-Once, Read-Many) und Unveränderlichkeit wichtige Daten vor Ransomware-Angriffen. 

Anforderungen für Cloud Storage

Bei der Suche nach einem Cloud-Speicher sind einige wichtige Anforderungen zu erfüllen. Sie möchten sicherstellen, dass Ihre Daten sicher und geschützt sind und bei Bedarf zur Verfügung stehen. Hier sind die drei wichtigsten Anforderungen, auf die Sie achten sollten:

  • Dauerhaftigkeit – Daten sollten über mehrere Einrichtungen und mehrere Geräte hinweg gespeichert werden. Naturkatastrophen, menschliches Versagen oder mechanische Defekte sollten nicht zu Datenverlusten führen.
  • Verfügbarkeit –alle in der Cloud gespeicherten Daten sollten bei Bedarf jederzeit zur Verfügung stehen. Der ideale Cloud-Speicher bietet das richtige Gleichgewicht zwischen Abrufzeiten und Kosten.
  • Sicherheit – alle Daten sollten verschlüsselt sein, sowohl im Ruhezustand als auch bei der Übertragung. Berechtigungen und Zugriffskontrollen sollten sowohl in der Cloud als auch vor Ort funktionieren. Der gemeinsam genutzte Speicher muss vor Malware und Ransomware-Angriffen geschützt werden.
  • Skalierbarkeit – unstrukturierte Daten wie PDFs, Videos, Audios, Bilder usw. wachsen exponentiell und der Speicher muss leicht skalierbar sein, ohne dass die Anwendungsleistung beeinträchtigt wird.

Features von Cloud Storage 

Die von Cloud Storage Providern angebotenen Features können sich je nach Art des von Ihnen verwendeten Speichers und des Providers selbst unterscheiden. Die Mehrzahl der Cloud Storage Services umfasst jedoch die meisten der folgenden Features:

  • Dateiversionierung – hilfreich bei der gemeinsamen Bearbeitung, mit der Möglichkeit, auf eine frühere Version zuzugreifen, wenn die letzte verloren geht oder gelöscht wird
  • Bewahrung von gelöschten Dateien – bewahrt gelöschte Dateien für einen bestimmten Zeitraum oder auf unbestimmte Zeit auf
  • Dateivorschauen – Sie können bestimmte Arten von Dateiformaten anzeigen, oft auch Bilder und Videos
  • Dateiarchivierung – bewahrt ältere Versionen von Dateien für den späteren Zugriff auf, falls erforderlich
  • Automatische Synchronisierung – ermöglicht es Benutzern, Dateien gemeinsam zu nutzen oder Änderungen an einem Dokument vorzunehmen und diese Änderungen dann von einem anderen Gerät aus abzurufen
  • Standortübergreifende Datensicherungen – Dadurch bleiben die Daten in der Cloud geschützt und jederzeit abrufbar; dies beinhaltet oft automatische, inkrementelle und offene Dateisicherungen
  • Sicherheitsfunktionen – dazu gehören mehrschichtige Sicherheitsnetzwerke, Datenverschlüsselung (im Ruhezustand und bei der Übertragung), Zero-Knowledge-Authentifizierung, Verifizierung in zwei Schritten und mehr
  • Speicher-Snapshots – eine Referenz der gespeicherten Daten zu einem bestimmten Zeitpunkt für die Datenreplikation und den Datenschutz wird erstellt
  • WORM & Unveränderlichkeit – WORM (Write-Once, Read-Many) und Unveränderbarkeit (Daten können nicht einmal vom Datenersteller geändert werden) zum Schutz der Daten vor Cyber-Bedrohungen und Ransomware-Angriffen
  • Skalierung nach außen – Speicher muss leicht skalierbar sein, ohne die Anwendungsleistung zu beeinträchtigen

Vorteile von Cloud Storage

Die beiden größten Vorteile von Cloud Storage sind der Fernzugriff auf Daten von jedem Ort aus und die nahezu unbegrenzte Skalierbarkeit. Aber das sind nicht die einzigen Vorteile. Weitere sind unter anderem:

  • CAPEX-Kosteneinsparungen – macht den Kauf und die Verwaltung von Datenspeicherinfrastrukturen vor Ort überflüssig. Bezahlen Sie stattdessen für den Speicher nach Verbrauch in einem OPEX-Storage-as-a-Service-Modell (STaaS)
  • Allgemeine Kosteneffizienz (TCO) – liefert Kapazität nach Bedarf mit einem Pay-as-you-go-Preismodell
  • Erhöhte Agilität und Geschwindigkeit – bietet Elastizität, so dass Sie je nach Bedarf auf- oder abwärts skalieren und Nachfragespitzen abdecken können, ohne dauerhaft Ressourcen kaufen zu müssen, die Sie später vielleicht nicht mehr benötigen
  • Geringerer Verwaltungsaufwand – befreit Ihr IT-Team von den täglichen Aufgaben der Beschaffung, Installation, Verwaltung und Wartung der Speicherinfrastruktur
  • Geschäftskontinuität (Backup und DR) – da Ihre Daten außerhalb des Unternehmens gespeichert werden, sind sie im Falle eines Stromausfalls oder einer Naturkatastrophe in Ihrer Region verfügbar
  • Verbesserte Zugänglichkeit und Zusammenarbeit – Benutzer können Daten gemeinsam nutzen und an Dateien zusammenarbeiten, auch wenn sie geografisch getrennt sind
  • Erweiterte Analytik – nutzen Sie SaaS-basierte Datenanalysetools zur Durchführung von künstlicher Intelligenz (KI)/maschinellem Lernen (ML) auf der Grundlage strukturierter und unstrukturierter Daten, die in On-Premise- oder Cloud-Speichern gespeichert sind
RELATED

Nutanix DRaaS TCO-Rechner

Cloud Storage Anwendungsfälle

Es gibt viele Gründe, heutzutage Cloud Storage zu nutzen. Der wichtigste ist, dass Sie Ihre Daten nicht auf einem einzigen Gerät speichern, sondern von jedem Gerät aus und zu jeder Zeit darauf zugreifen möchten. Hier sind einige weitere wichtige Anwendungsfälle für Cloud Storage:

  • Backup und Wiederherstellung – sendet eine Kopie einer physikalischen oder virtuellen Datei oder Datenbank in die Cloud, um sie im Falle eines Geräteausfalls oder einer anderen Katastrophe zu bewahren.
  • Datenarchivierung – verschiebt Daten, die nicht mehr aktiv genutzt werden, zur langfristigen Aufbewahrung in einen anderen Speicherbereich. In der Regel handelt es sich dabei um ältere Daten, die für den Benutzer zwar wichtig sind, aber nicht im Moment, so dass sie für eine spätere Verwendung oder zur Einhaltung von Vorschriften gespeichert werden.
  • Disaster Recovery – ähnelt Backup und Wiederherstellung, geht aber noch einen Schritt weiter. Fast alle Anwendungen, Tools und Infrastrukturen können zur sicheren Aufbewahrung in die Cloud repliziert werden. Dadurch werden Ressourcen geschützt und die Geschäftskontinuität gewährleistet. Im Katastrophenfall können Unternehmen alle Daten aus den gesicherten Versionen entweder on-Premise oder in anderen Cloud-Umgebungen wiederherstellen.
  • Test und Entwicklung – Umgebungen können innerhalb von Cloud Storage-Lösungen schnell aufgebaut, getestet und wieder abgebaut werden. Sie müssen nicht monatelang auf die Bereitstellung einer neuen Umgebung warten, sondern können ein neues Tool innerhalb weniger Minuten in der Cloud einrichten.

Mögliche Herausforderungen von Cloud Storage

Die Cloud Storage hat zwar viele Vorteile, bringt aber auch einige potenzielle Herausforderungen mit sich, die berücksichtigt werden sollten. Es lohnt sich, jeden Cloud Storage Provider sorgfältig zu prüfen, um herauszufinden, wie er diese Probleme entschärft oder umgeht, z. B.:

  • Fehlende administrative Kontrolle – während einige Unternehmen den geringeren Verwaltungsaufwand für ihr internes IT-Personal zu schätzen wissen, mögen andere es vielleicht nicht, wenn ein Dritter im Besitz ihrer Daten ist und diese kontrolliert.
  • Reduzierte Leistung – Eine Überlastung des Datenverkehrs in der Public Cloud kann manchmal zu einer erhöhten Latenzzeit führen, also der Zeit, die für die Übertragung von Daten benötigt wird.
  • Regulatorische Fragen – einige stark regulierte Branchen, wie das Gesundheitswesen und das Finanzwesen, haben strenge Richtlinien in Bezug darauf, wie und wo sie ihre Daten speichern. Die DSGVO ist eine weitere regulatorische Einschränkung in der EMEA-Region, die der Cloud-Anbieter berücksichtigen muss.
  • Anfälligkeit für Angriffe – Daten, die über Netzwerke an Remote-Standorte übertragen werden, sind in einem Maße angreifbar, wie es bei Daten in einem abgeschlossenen Rechenzentrum nicht der Fall ist. Gemeinsam genutzter Speicher ist ein Hauptziel für Cyber Security und Ransomware-Angriffe.
  • Unerwartete Ausfallzeiten oder schlechte Internetverbindung – In gewisser Weise sind Sie der Willkür des Cloud Storage Providers ausgeliefert. Wenn dessen System zusammenbricht oder das Internet ausfällt, können Sie nicht auf Ihre Daten zugreifen.
  • Anbieterbindung – Einige Provider machen es Ihnen schwer, die Services anderer Anbieter zu nutzen, z. B. aufgrund von Plattforminkompatibilität.
  • Fehlende Einblicke – Da die Daten in Systemen von Drittanbietern gespeichert sind, ist es eine Herausforderung, Analysen durchzuführen und wertvolle Einblicke in Nutzung, Leistung, Kosten und andere Kennzahlen zu erhalten.

Kostenlose vs. kostenpflichtige Cloud Storage

Der Vorteil von kostenloser Cloud Storage besteht darin, dass die Nutzung offensichtlich nichts kostet. Allerdings ist die Datenmenge, die Sie speichern können, in der Regel gering, d.h. einige GB statt TB. Das ist ideal für Privatpersonen, die die meisten ihrer Daten lokal speichern, oder für neue Unternehmen, die Cloud Computing ohne große Investitionen ausprobieren möchten. Kostenpflichtiges Cloud Storage bietet mehr Datenspeicher, bessere Sicherheitslösungen und andere Funktionen wie eine einfachere Benutzeroberfläche und Freigabefunktionen. Wenn Sie aus dem kostenlosen Speicherplatz herausgewachsen sind, können Sie in Erwägung ziehen, für einen solchen zu bezahlen. Nutanix Unified Storage bietet mit der Testversion 60 Tage lang unbegrenzte Speicherkapazität. Danach können Kunden 1 TB kostenlosen Speicher für Dateien und 2 TB kostenlosen Speicher für Objekte behalten.

Beispiele für zentralisierte Cloud Storage

Wenn es um zentralisierten Cloud-Speicher geht, sind AWS, Microsoft Azure und Google Cloud die heutigen Branchenführer – aber auch diese Anbieter steigen in die Szene der verteilten Cloud Storage ein. Eine zentralisierte Cloud Storage ist eine Datenbank, in der die Daten an einem Ort gespeichert und verwaltet werden. Die verteilte Datenspeicherung hingegen speichert Daten in mehreren Datenbanken an verschiedenen physikalischen Standorten und verbindet sie miteinander. Die oben genannten großen Public Cloud-Anbieter bieten beide Arten der Datenspeicherung an.

Zusätzliche Ressourcen

Gartner® Magic Quadrant™ for Distributed File Systems and Object Storage

Gartner® Magic Quadrant™ for Distributed File Systems and Object Storage

Laden Sie Ihr kostenloses Exemplar des Magic Quadrant 2021 herunter, um eine Evaluierung der Anbieter auf dem sich schnell entwickelnden Markt für unstrukturierte Datenspeicher zu erhalten.

Files Storage Lösungsbeschreibung

Files Storage Lösungsbeschreibung

Laden Sie diese Lösungsbeschreibung herunter und erfahren Sie, wie Files Storage eine einzige Plattform für alle Ihre Anwendungsanforderungen schafft.

Konsolidierte Speicher-Services für Nutanix Private Cloud

Konsolidierte Speicher-Services für Nutanix Private Cloud

Eine auf der Nutanix HCI-Plattform aufgebaute Private Cloud ist fehlertolerant und frei von Engpässen und Single Points of Failure.

Ähnliche Produkte und Lösungen

Files Dateispeicher

Einfaches, skalierbares und intelligentes Cloud-basierte File-Management.

Objects Objektspeicher

Einfacher und sicherer Scale-Out-Objektspeicher für Big Data und Deep Archives.

Volumes Blockspeicher

Skalierbarer Speicher für physikalische Workloads, der mit virtuellen Workloads zu einer einheitlichen Plattform integriert werden kann.

Einheitliche Speicherung

Die branchenweit erste einheitliche Speicherplattform, die Datei-, Objekt- und Blockdienste zusammenführt.

Erfahren Sie mehr über Cloud-Sicherheit

Lassen Sie uns starten!

Vereinbaren Sie eine individuelle Demo mit einem unserer Berater und erfahren Sie, wie die Nutanix Enterprise Cloud Ihr Unternehmen verändern kann.