Was ist Cloud-Sicherheit?

Cloud-Sicherheit ist keine singuläre Einheit – es ist ein ganzes Ökosystem aus IT-Administratoren, Cloud-Prozessen und Richtlinien sowie Sicherheitslösungen, die die Daten und Anwendungen schützen, die in der Cloud leben. Diese Sicherheitsmaßnahmen dienen nicht nur dem Schutz der Daten, sondern unterstützen auch die Einhaltung gesetzlicher Compliance-Vorschriften, gewährleisten die Privatsphäre der Kunden, legen Authentifizierungsregeln fest und vieles mehr. 

Auf diese Weise lässt sich die Cloud-Sicherheit vollständig an die individuellen Bedürfnisse eines Unternehmens anpassen. Ganz zu schweigen davon, dass Konfigurations- und Authentifizierungsregeln von einer Stelle aus geändert und verwaltet werden können. Wenn ein Unternehmen also über eine zuverlässige Cloud-Sicherheitsstrategie verfügt, muss es keine kostbare Zeit für die Verwaltung seiner Cloud-Umgebung aufwenden.

Da sensible Kunden- und Geschäftsdaten in der Cloud gespeichert werden – und weil immer mehr Unternehmen auf die Cloud umsteigen – ist die Umsetzung einer Cloud-Sicherheitsstrategie unumgänglich geworden. Im Laufe der Jahre hat sich die Kriminalität in der Security weiterentwickelt und es werden immer raffiniertere, schwerer aufzudeckende Angriffe auf Unternehmen gestartet. Unabhängig davon, für welche Cloud sich ein Unternehmen entscheidet, sind die Angreifer inzwischen so klug geworden, dass sie selbst in die Clouds der größten Unternehmen einbrechen können. 

Was ist Cloud-Sicherheit?

Mit welchen Sicherheitsrisiken sind Unternehmen in der Cloud konfrontiert?

Ohne eine geeignete Cloud-Sicherheitsstrategie stehen Unternehmen mit großer Wahrscheinlichkeit vor ernsthaften Sicherheitsproblemen in ihrer Cloud-Computing-Architektur. Die folgenden Punkte beschreiben einige der häufigsten Sicherheitsbedrohungen und -risiken, denen Unternehmen ausgesetzt sein können. 

  1. Verlust sensibler Daten: Viele der Daten, die in der Cloud gespeichert sind, sind sensibel, privat oder beinhalten geistiges Eigentum. Wenn in dem Cloud-Service eines Unternehmens eingebrochen wird, können Cyberangreifer leicht Zugang zu diesen Daten erlangen. Aber auch ohne einen Angriff können bestimmte Dienste ein Risiko darstellen, wenn ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Eigentum an den zu ihnen hochgeladenen Daten beanspruchen.
  2. Verlust der Endbenutzerkontrolle: Ohne angemessene Transparenz und Kontrolle können die Endbenutzer eines Unternehmens unwissentlich oder sogar vorsätzlich das Unternehmen in Gefahr bringen. Hier ist ein Beispiel: Ein Vertriebsmitarbeiter, der im Begriff ist, sein derzeitiges Unternehmen zu verlassen, beschließt, einen Bericht über seine Kundenkontakte herunterzuladen und diese Daten auf einen persönlichen Cloud-Speicherdienst hochzuladen. Sobald er von einem konkurrierenden Unternehmen angestellt wird, kann er diese Daten nutzen.
  3. Malware: Cloud-Dienste sind primäre Ziele für die Datenexfiltration oder den Prozess, bei dem ein Cyberangreifer einen unbefugten Datentransfer von seinem Computer aus durchführt. Und unglücklicherweise haben sich diese Cyberkriminellen neue, schwerer aufzudeckende Datenexfiltrationsmethoden ausgedacht, darunter sowohl offene als auch versteckte Methoden.
  4. Vertragsverletzungen: Wenn Geschäftspartner einen Vertrag unterzeichnen, schränkt dies oft ein, wie Daten verwendet werden und wer Zugang zu ihnen hat. Wenn jedoch ein Mitarbeiter eingeschränkte Daten unbefugt in die Cloud verschiebt, könnte der Vertrag verletzt werden, was wiederum mögliche rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnte.
  5. Schädigung des Rufs bei Kunden: Wenn Ihre Daten missbraucht werden, ist es unvermeidlich, dass Ihre Kunden Ihrem Unternehmen weniger vertrauen. Und ohne ausreichendes Vertrauen muss Ihr Unternehmen möglicherweise Umsatzverluste hinnehmen. Leider kam es bei Target zu einem der bekanntesten Missbräuche von Kartendaten. Als Cyberangreifer die Daten von über 40 Millionen Kredit- und Debitkarten von Kunden stahlen, war eines der Ergebnisse ein Vertrauensverlust. Ganz zu schweigen davon, dass eine häufige Folge des verlorenen Kundenvertrauens ein Phänomen ist, das als „Kundenabwanderung“ bezeichnet wird. Dabei beschließen Kunden, ihr Geschäft woanders zu tätigen – selbst wenn sie vor dem Verstoß zufriedene, loyale Verbraucher des Unternehmens waren.
  6. Umsatzverluste: Letztendlich ist dies eine der schädlichsten Folgen, die ein Unternehmen nach einem Datenleck erleiden kann und wird. Wenn die Kunden eines Unternehmens das Vertrauen in seine Fähigkeit verlieren, ihre sensiblen Finanzdaten zu schützen, verlagert sich ihre Loyalität an einen anderen Ort, was dem geschädigten Unternehmen massive Einbußen beschert. Ganz zu schweigen davon, dass die durchschnittlichen Kosten eines Datenlecks bei etwa 4 Millionen Dollar liegen, eine Summe, die sich viele Unternehmen einfach nicht leisten können.

Warum brauchen Unternehmen Cloud-Sicherheit?

Alle Cloud-Modelle sind anfällig für Bedrohungen, selbst lokale Architekturen, die traditionell dafür bekannt sind, dass sie in hohem Maße kontrollierbar, administrierbar und sicher sind. Leider müssen Unternehmen in dem Maße, wie Cyberkriminelle ihre Angriffe perfektionieren und verstärken, eine robuste, unfehlbare Cloud-Sicherheitsstrategie zum Schutz vor Datendiebstahl, -lecks, -korruption und -löschung entwickeln.

In der Vergangenheit war die traditionelle, menschliche IT-Sicherheit ausreichend, um sich gegen Sicherheitslücken zu verteidigen. Aber heutzutage gibt es zu wenig Zeit oder Geld, um rund um die Uhr menschliche Arbeitskräfte zu beschäftigen, und die mit dieser Arbeit verbundene Langeweile führt unweigerlich zu einigen Lücken und Versäumnissen im Sicherheitsprotokoll. Cloud-Sicherheit beseitigt diese Bedenken, indem sie die Funktionalität herkömmlicher IT-Sicherheit bietet und es Unternehmen ermöglicht, die Leistungsfähigkeit von Cloud Computing zu nutzen und gleichzeitig sicher zu bleiben und zu gewährleisten, dass ihre Datenschutz- und Compliance-Anforderungen erfüllt werden.

Die Vorteile von Cloud-Sicherheit

Da immer mehr Unternehmen auf die Cloud zurückgreifen, ist die Gewährleistung von Sicherheitsmaßnahmen nicht verhandelbar. Da die Folgen eines Sicherheitsverstoßes hoch sind, ist der Wert eines zuverlässigen Cloud-Sicherheitsplans enorm. Es gibt mehrere Gründe, warum sich ein Unternehmen für Cloud-Sicherheit entscheiden sollte:

Zentralisierte Sicherheit

Ähnlich wie die Cloud all Ihre Anwendungen und Daten zentralisieren kann, kann Cloud-Sicherheit all Ihre Schutzmechanismen zentralisieren. Cloud-basierte Netzwerke enthalten zahlreiche Geräte und Endpunkte, und sie verbessern die Analyse und Filterung des Datenverkehrs. Unternehmen sind weniger in den Überwachungsprozess eingebunden, da automatisierte Cloud-Sicherheitsdienste mögliche Bedrohungen ohne menschliches Eingreifen bewältigen. Und da alle Sicherheitsrichtlinien an einem Ort verwaltet werden, können auch Disaster Recovery-Pläne problemlos implementiert und umgesetzt werden.

Geringere Kosten

Durch den Einsatz einer Cloud-basierten Speicher- und Sicherheitslösung können Unternehmen den Einsatz von spezieller Hardware reduzieren – wenn nicht sogar vollständig eliminieren. Dies kann Ihre Investitionsausgaben reduzieren und den Umfang der administrativen Overheads verringern. Cloud-Sicherheit ermöglicht es IT-Teams, sich auf hochwertigere Projekte zu konzentrieren, statt sich rund um die Uhr mit der Sicherheitsüberwachung beschäftigen zu müssen.

Weniger Administration

Eine der vielen Vorzüge der Cloud-Sicherheit ist ihre Fähigkeit, manuelle Sicherheitskonfigurationen und häufige Sicherheitsupdates zu eliminieren. In einer traditionellen Umgebung sind diese Aufgaben zeitaufwändig und können die Ressourcen eines Unternehmens belasten. Durch den Umstieg auf Cloud Computing findet die gesamte Sicherheitsadministration an einem Ort statt und wird vollständig ohne jegliche Aufsicht verwaltet.

Zuverlässigkeit

Während eine rein menschliche Cloud-Überwachungsstrategie vielleicht die meisten der Bedrohungen, die auf sie zukommen, auffangen kann, eliminiert Cloud-Sicherheit jede Möglichkeit menschlichen Versagens. Die richtigen Cloud-Sicherheitsmaßnahmen sorgen für höchste Zuverlässigkeit und stellen sicher, dass Benutzer sicher auf Daten und Anwendungen aus der Cloud zugreifen können, unabhängig davon, wo sie sich befinden und welches Gerät sie verwenden.

Cloud-Sicherheit und die Multi-Cloud

Während Cloud-Sicherheit für jedes Cloud-Modell, von Private bis Public Clouds, von Vorteil ist, ist sie besonders nützlich für eine Multi-Cloud-Umgebung. Laut GigaOm sind 92% der Unternehmen bereits zu einer Hybrid- oder Multi-Cloud-Strategie übergegangen, da diese flexibel und skalierbar ist.

Eine Multi-Cloud-Umgebung ist zwar nicht von vornherein komplexer als andere Cloud-Betriebssysteme, sie erfordert jedoch ein hohes Maß an Kontrolle und Transparenz durch eine „zentrale Steuerungsebene“, um sicherzustellen, dass sie ohne häufig vorkommende Implementierungsfehler läuft.

Cloud-Sicherheit und die Multi-Cloud

Die Aufrechterhaltung der vollständigen Transparenz in einer Multi-Cloud-Umgebung kann jedoch komplex sein und zwingt viele Unternehmen oft dazu, sich auf Cloud-fähige Spezialisten zu verlassen. Und mit steigender Komplexität steigen auch die Kosten, die mit der Erhaltung der Umgebung verbunden sind.

Dieser Mangel an Transparenz kann dazu führen, dass unkontrollierte Sicherheitsrisiken in der Multi Cloud auftreten. Selbst mit Spezialisten an Bord machen menschliches Versagen und immer raffiniertere Cyberangriffe die Gewährleistung von Sicherheit rund um die Uhr nahezu unmöglich. Die Implementierung von automatisierten Cloud-Sicherheitsmaßnahmen ist von entscheidender Bedeutung, um die Sicherheit Ihres Multi-Cloud-Systems zu gewährleisten und gleichzeitig die Belastung und die Kosten zu minimieren, die mit der Unterhaltung eines eigenen Teams von Multi-Cloud-Spezialisten verbunden sind. 

Ähnliche Ressourcen

Top 10 Cloud-Sicherheitstrends 2019

Multi-Cloud-Sicherheit für Dummies: Nutanix Special Edition

Erfahren Sie mehr über Cloud-Sicherheit

Lassen Sie uns loslegen!

Vereinbaren Sie eine individuelle Demo mit einem Lösungsberater und erfahren Sie, wie Nutanix Enterprise Cloud Ihr Unternehmen verändern kann.